Fortbildungen & Seminare

Neben der allgemeinen Praxistätigkeit engagiert sich Dr. Raiman für kieferorthopädische Fortbildung und interdisziplinäre Zusammenarbeit. Stetiger internationaler Erfahrungsaustausch über Behandlungstechniken und neue Materialien sowie die Vorstellung neuer Forschungsergebnisse und Konzepte führt zu einer modernen Kieferorthopädie, die sich immer auf dem neusten Stand der Wissenschaft befindet.

IOS Hannover (Interdisziplinäre ortho-dentale Seminare)

Seminare und Einzelvorträge zu neuen Erkenntnissen der modernen Kieferorthopädie

ios-hannoverDer Gründer dieses Arbeitskreises für Biosystemische Zahnheilkunde – Dr. Jan V. Raiman – ist bekannt als Verfechter einer modernen, ganzheitlich ausgerichteten Kieferorthopädie, die interdisziplinär (Zusammenarbeit zwischen Hauszahnarzt und verschiedenen Fachärzten) ausgerichtet ist und das Zusammenspiel von Wissenschaft und Praxis in den Mittelpunkt stellt.

Im Arbeitskreis für Biosystemische Zahnheilkunde möchten wir die Philosophie und das Können der besten biosystemisch und interdisziplinär behandelnden Kollegen vorstellen. Wir laden diese Experten zu uns nach Hannover ein, um mit ihnen unser Wissen zu teilen und die neuen Erkenntnisse zum Wohle unserer Patienten in Zukunft besser einzusetzen.

IOS Prague (International Orthodontic Symposium)

Jährlicher Kongress mit internationalen Referenten in Prag seit 2000

ios-pragueAls Forum für einen kollegialen Austausch organisiert Dr. Raiman in Zusammenarbeit mit Professor Dr. Ralf Radlanski von der Universität Berlin seit dem Jahr 2000 den IOS-Kongress mit internationalen Referenten in Prag. Interessierte Kollegen bekommen auf dem Kongress einen guten Überblick über aktuelle kieferorthopädische Themen und Neuerungen.

Im Sinne einer systemischen, ganzheitlichen Kieferorthopädie ist es jedoch auch notwendig und wünschenswert Kenntnisse über angrenzende Bereiche wie HNO, allgemeine Orthopädie oder Sprachtherapie zu erweitern und zu aktualisieren und die interdisziplinäre Zusammenarbeit zu fördern. Seminare und Einzelvorträge bieten hierzu den richtigen Rahmen.